• 04542 / 985 20 42
  • 0175 / 11 533 88
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter September 2017

Hey, was würde Dich genau in Diesem Moment glücklich machen?

Versetze Dich in dieses Gefühl und atme einfach mal 2-3 Minuten in diese Emotion hinein.
Großartiges Gefühl oder ?

Heute habe ich das Thema Pflanzen und was sie uns lehren können einmal kurz angerissen:


Nimm Dir Zeit für Dich selbst

Wenn das Zusammenspiel von Sonnenlicht, nährstoffreicher Erde und Wasser nicht in Balance ist, dann wird die Pflanze darunter leiden und unter Umständen sogar aufhören zu wachsen bzw. sogar sterben.

Auch wir brauchen, um wachsen und gedeihen zu können, die richtige Balance an Nahrung, Licht und Wasser.

Dies bedeutet nicht nur, frisches Obst und Gemüse zu essen, reines Wasser zu trinken und ausreichend in der Sonne zu sein.
Es bedeutet auch, Zeit mit jenen Dingen zu verbringen, welche Deine Seele nähren – lesen, schlafen, Musik hören, Zeit mit Herzens-Menschen verbringen, welche Du liebst, draußen zu sein, Yoga zu praktizieren, meditieren, spielen, tanzen, lachen, singen.... Wenn Du Dir nicht ausreichen Zeit für die Dinge in Deinem Leben nimmst, die Du liebst, betrügst Du Dich selbst um Dein Glücklichsein.


Smoothie für den Start in den Herbst 
Rezept „Herbstfreude“:

  • 2 Äpfel
  • 1 Handvoll Weintrauben (!!!DRAUF ACHTEN!!! ab November ist es in 99,9% importierte Ware)
  • 5 Blätter Grünkohl oder 1 Handvoll Löwenzahn
  • 1 Esslöffel Mandelmus oder 1 reife Banane
  • Wasser nach Bedarf

Lass' es Dir schmecken!


Young Living Öl Empfehlung des Monats:

Sensation

Sensation™ ist eine wundervoll duftende, stark romantische Mischung mit einer extrem belebenden und erfrischenden Wirkung. Es wurde formuliert, um besondere Momente noch intensiver zu genießen.
Inhaltsstoffe:
Rosenholz (Aniba rosaeodora), Ylang Ylang (Cananga odorata) und Jasmin (Jasminum officinale).


Pranayama Übung:
Quadratatmung
Du setzt dich mit geraden Rücken aufrecht hin und stellst Dir ein Quadrat vor.
Nun atmest du 4 Sekunden ein (male die gedanklich ein Strich nach oben), dann hälst Du anschließend 4 Sekunden dem Atem an (Quer strichen denken). Nun atmest du 4 Sekunden aus (nun male Dir gedanklich ein Strich nach unten) und dann halte den Atem wieder 4 Sek. an( Quadratstrich schließen)
Atme in diesem Tempo mind. 3 Minuten.
Dies ist eine beruhigende Atemübung und fördert deine Konzentration.
Du kannst die Sekundenzahl je nach Fortgeschrittenen Grad erhöhen...
erst 4-4-4-4
dann villt 5-5-5-5....8-8-8-8


Yoga-Vokabeln:
Im Sanskrit bedeutet

einatmen: Puraka
Ausatmen: Rechaka
Leer sein/Atem verschließen : Kumbaka 


Yogaasana
Die 5 Tibeter

5 einfache Asanas aus dem Hatha-Yoga werden fließend miteinander verbunden, sodass Dein gesamter Körper gefordert wird.

  • Dauer: 10 Minuten/7 Wiederholungen  (steigerungsfähig)
  • Stärkt ganzheitlich Deine Muskeln, Sehnen und Bänder
  • Vertieft Deine Atmung
  • Dein Rücken und Deine Wirbelsäule werden gestärkt
  • Wirkt sich positiv auf Dein Verdauungssystem und dein Immunsystem aus
  • Stärkt Flexibilität und Balance
  • Hilft beim Fitwerden und beim Abnehmen als Teil einer Diät
  • Aktiviert Deine Chakren, die Energiewirbel Deines Körpers
  • Perfekt für Dein tägliches, kurzes und effektives Yogaprogramm
  • Tiefenentspannende Effekte; zur Mediation geeignet 



Namaste

Deine Mona